FAQ & Tipps

An dieser Stelle finden Sie kurz und kompakt unsere Antworten über die an uns meistgestellten Fragen. Ist Ihre Frage nicht dabei oder für Ihren Fall nur unzureichend beantwortet, so treten Sie gerne mit uns persönlich in Kontakt.
Auch finden Sie hier nochmal unsere wichtigsten Tipps für Sie als unverschuldeten Unfallbeteiligten. Damit Sie später im Regulierungsablauf keine Nachteile erlangen...

Ihre Fragen, unsere Antwort:

Erstellen Sie auch Gutachten über LKW- und Nutzfahrzeuge?

Ja, zu unserem Leistungsumfang gehören neben PKW-Gutachten auch Gutachten über Nutz- und Spezialfahrzeuge wie zum Beispiel LKW, Anhänger, Sattelauflieger aller Art sowie Fahrzeuge aus dem Schwertransportbereich. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
 

Wieviel Zeit vergeht zwischen Auftragserteilung und Aufnahme der gutachterlichen Arbeit?

Die Aufnahme der Gutachterarbeit erfolgt aus Koordinationsgründen gemäß Terminabsprache. In der Regel beginnen wir unsere Tätigkeit unter der Woche bereits am nächsten Werktag.
 

Wie schnell ist mein Gutachten fertig?

Ihr Haftpflichtgutachten wird - sofern keine weiteren Recherchen beim Fahrzeughersteller selbst erforderlich sind - nach Abschluss der Untersuchung bis zum Ende des folgenden Werktags fertiggestellt.
Bei technischen Gutachten versprechen wir eine zügige Bearbeitung, auch wenn hier der Zeitaufwand zur Anfertigung etwas höher wie bei Haftpflichtgutachten ist.
 

In welcher Form bekomme ich mein Gutachten?

Wir erstellen und übergeben Ihnen Ihr Gutachten in schriftlicher Form inklusive der angefertigten Fotoarbeiten. Das Gutachten wird Ihnen dann auf dem Postweg zugestellt.
 

Das Auto kann nicht mehr bewegt werden. Kommen Sie auch zum Standort des Fahrzeugs heraus?

Ja, wir kommen auch zum Standort des Fahrzeugs heraus oder besichtigen es nach Absprache auch in einer Fachwerkstatt. Dies ist sogar der Regelfall.
 

Kann ich Sie auch bei einem Bagatellschaden beauftragen?

Ja, bei Bagatellschäden erstellen wir eine Reparaturkalkulation in Form eines Kurzgutachtens. In diesem wird auf die sonst üblichen Angaben zum Restwert, Wiederbeschaffungswert, Nutzungsausfall, usw. verzichtet. Fotoarbeiten in Papierform sind hier ebenfalls nicht enthalten.
 

Was kostet mich ein Gutachten?

Es kommt hier zur Beantwortung auf die Art des Gutachtens an:

Im Haftpflichtfall richtet sich die Höhe der Gutachtenrechnung nach den aktuellen Empfehlungen des Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen (BVSK e.V.).
Wir rechnen hier mit der gegnerischen Versicherung direkt ab. Sie kostet in diesem Fall das Gutachten faktisch nichts.
Ausführliche Informationen dazu haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Das Kurzgutachten im Haftpflichtfall wird pauschal und zu wesentlich günstigeren Konditionen berechnet. Die Kosten werden auch hier von der gegnerischen Versicherung übernommen.

Die Kosten für Sondergutachten und technische Gutachten bemessen sich entscheidend danach, wie umfangreich die erforderlichen Maßnahmen der Untersuchungsarbeit sind.
In diesen Fällen besprechen wir mit Ihnen vorher Umfang und entstehende Kosten gesondert.
 

Muss ich für das Gutachten in finanzielle Vorleistung gehen?

Nein, rein rechtlich betrachtet tragen Sie zwar als unser Auftraggeber die Sachverständigenkosten. Da Sie Ihrerseits als Geschädigter jedoch selbst einen Erstattungsanspruch gegen die Versicherung des Unfallverursachers haben, können Sie diesen Anspruch direkt und einfach an uns abtreten. Im Haftpflichtfall sind Sie damit praktisch von vorneherein sogar komplett leistungsfrei.

Aber auch in allen anderen Fällen müssen Sie bei uns nicht in finanzielle Vorleistung treten.
 

Ich möchte gerne für einen Kaskofall ein Gutachten erstellen lassen. Wer muss dieses zahlen?

Generell setzt die Kaskoversicherung bei Bedarf einen eigenen Gutachter ein. Für darüber hinausgehend eigens in Auftrag gegebene Zweitgutachten tragen Sie als der Auftraggeber in diesem Fall die Kosten leider selbst.
Ein Abrechnen mit der Versicherung ist nur im Haftpflichtschadensfall möglich.

Formulare

©2012-2017 Kfz-Sachverständigenbüro Heino Baum Lohmar  •  Kontakt  •  Impressum